Das Gesundheitsamt teilte heute mit:
Aufgrund der aktuellen Sachlage und der negativen Befundlage der Wasseranalysen wird bestätigt, dass die Wasserversorgung Dinkelscherben mit dem Versorgungsgebiet Oberschöneberg in den Normalbetrieb zurückkehren darf.

Da die Ursache gefunden und die entsprechenden Umbaumaßnahmen durchgeführt wurden, möchten wir Ihnen gerne mitteilen, dass das Abkochgebot des Trinkwassers des Versorgungsgebietes Oberschöneberg in der Gemeinde Dinkelscherben von Seiten des Staatlichen Gesundheitsamtes ab sofort aufgehoben wird.

Für die kommenden 14 Tage sind weitere Trinkwasseruntersuchungen erforderlich. Diese wurden heute bereits mit der Gemeinde abgestimmt:

- KW: 47 Freitag
- KW: 48 Montag , Mittwoch, Freitag
- KW: 49 Dienstag und Donnerstag

Sollten die Ergebnisse unauffällig sein, so kann die Wasserversorgung Dinkelscherben nach den regulären Untersuchungsrhythmen der Trinkwasserverordnung (Probenahmeplan) beproben.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Problemlösung bedanken.
Auch möchte ich mich bei allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verständnis bedanken und mich gleichzeitig für die mit dem Abkochen verbundenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Es sei Ihnen allen versichert, dass wir unermüdlich daran arbeiten um die zum Teil sehr alten Wasserversysteme in unserem Gemeindegebiet so schnell wie möglich zu sanieren oder zu ersetzen.

Edgar Kalb, 1. Bürgermeister