Markt Dinkelscherben

Vollzug der Wassergesetze;

Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Holzara über die Regenwasserkanäle RA 13 (HO1RA), RA 6 (HO22RA) und RA 19 (HO18RA) in den Holzara-Graben mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Holzara-Grabens (Flur-Nr. 86 der Gemarkung Holzara) durch den Markt Dinkelscherben;

Öffentliche Bekanntmachung der Auslegung des Erlaubnisbescheides

Dem Markt Dinkelscherben wurde mit Bescheid des Landratsamtes Augsburg vom 05.11.2019 Nr. 52.15 – 6323/02 – 641/05-2 V 134.1 eine gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Holzara über die Regenwasserkanäle RA 13 (HO1RA), RA 6 (HO22RA) und RA 19 (HO18RA) in den Holzara-Graben mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Holzara-Grabens (Flur-Nr. 86 der Gemarkung Holzara) durch den Markt Dinkelscherben erteilt.

Eine Ausfertigung des Wasserrechtsbescheides mit Rechtsbehelfsbelehrung und den dazugehörigen Planunterlagen wird ab 06.12.2019 für die Dauer von zwei Wochen (bis 20.12.2019) im Rathaus des Marktes Dinkelscherben, Augsburger Str. 4-6, 86424 Dinkelscherben im Bauamt, 1. Stock, während der üblichen Geschäftszeiten Mo, Di, Mi, Do, Fr von 08.00-12.00 Uhr und Do von 15.00-18.00 Uhr zur Einsicht ausgelegt.

Mit Ablauf der Auslegungsfrist gilt der Bescheid gegenüber den übrigen Beteiligten als zugestellt (Art. 69 BayWG i.V. m. Art. 74 Abs. 4 Satz 3 BayVwVfG).

Dinkelscherben, 05.12.2019

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vollzug der Wassergesetze;

Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Kühbach über den Regenwasserkanal KU7RA in den Brühlgraben mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Brühlgrabens (Flur-Nr. 202 der Gemarkung Ried) durch den Markt Dinkelscherben;

Öffentliche Bekanntmachung der Auslegung des Erlaubnisbescheides

Dem Markt Dinkelscherben wurde mit Bescheid des Landratsamtes Augsburg vom 31.10.2019 Nr. 52.15 – 6323/02 – 641/05-2 V 183.1 eine gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Kühbach über den Regenwasserkanal KU7RA in den Brühlgraben mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Brühlgrabens (Flur-Nr. 202 der Gemarkung Ried) durch den Markt Dinkelscherben erteilt.

Eine Ausfertigung des Wasserrechtsbescheides mit Rechtsbehelfsbelehrung und den dazugehörigen Planunterlagen wird ab 06.12.2019 für die Dauer von zwei Wochen (bis 20.12.2019) im Rathaus des Marktes Dinkelscherben, Augsburger Str. 4-6, 86424 Dinkelscherben im Bauamt, 1. Stock, während der üblichen Geschäftszeiten Mo, Di, Mi, Do, Fr von 08.00-12.00 Uhr und Do von 15.00-18.00 Uhr zur Einsicht ausgelegt.

Mit Ablauf der Auslegungsfrist gilt der Bescheid gegenüber den übrigen Beteiligten als zugestellt (Art. 69 BayWG i.V. m. Art. 74 Abs. 4 Satz 3 BayVwVfG).

Dinkelscherben, den 05.12.2019

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vollzug der Wassergesetze;

Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Reischenau über den Regenwasserkanal RA 6 in den Hasenlohgraben mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Hasenlohgrabens und des Seitengrabens Flur-Nr. 316/4 der Gemarkung Oberschöneberg durch den Markt Dinkelscherben;

Öffentliche Bekanntmachung der Auslegung des Erlaubnisbescheides

Dem Markt Dinkelscherben wurde mit Bescheid des Landratsamtes Augsburg vom 05.11.2019 Nr. 52.15 – 6323/02 – 641/05-2 V 154.1 eine gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Reischenau über den Regenwasserkanal RA 6 in den Hasenlohgraben mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Hasenlohgrabens und des Seitengrabens Flur-Nr. 316/4 der Gemarkung Oberschöneberg durch den Markt Dinkelscherben erteilt.

Eine Ausfertigung des Wasserrechtsbescheides mit Rechtsbehelfsbelehrung und den dazugehörigen Planunterlagen wird ab 06.12.2019 für die Dauer von zwei Wochen (bis 20.12.2019) im Rathaus des Marktes Dinkelscherben, Augsburger Str. 4-6, 86424 Dinkelscherben im Bauamt, 1. Stock, während der üblichen Geschäftszeiten Mo, Di, Mi, Do, Fr von 08.00-12.00 Uhr und Do von 15.00-18.00 Uhr zur Einsicht ausgelegt.

Mit Ablauf der Auslegungsfrist gilt der Bescheid gegenüber den übrigen Beteiligten als zugestellt (Art. 69 BayWG i.V. m. Art. 74 Abs. 4 Satz 3 BayVwVfG).

Dinkelscherben, 05.12.2019

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vollzug der Wassergesetze;

Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Saulach über die Regenwasserkanäle RA 16 und RA 23 in den Gänsbach mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Gänsbaches und eines Seitengrabens auf den Flur-Nrn. 1452, 1210 und 1450 der Gemarkung Oberschöneberg durch den Markt Dinkelscherben;

Öffentliche Bekanntmachung der Auslegung des Erlaubnisbescheides

Dem Markt Dinkelscherben wurde mit Bescheid des Landratsamtes Augsburg vom 29.10.2019 Nr. 52.15 – 6323/02 – 641/05-2 V 98.1 eine gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Saulach über die Regenwasserkanäle RA 16 und RA 23 in den Gänsbach mit Schaffung von Rückhalt in Form einer Veränderung des Gänsbaches und eines Seitengrabens auf den Flur-Nrn. 1452, 1210 und 1450 der Gemarkung Oberschöneberg durch den Markt Dinkelscherben erteilt.

Eine Ausfertigung des Wasserrechtsbescheides mit Rechtsbehelfsbelehrung und den dazugehörigen Planunterlagen wird ab 06.12.2019 für die Dauer von zwei Wochen (bis 20.12.2019) im Rathaus des Marktes Dinkelscherben, Augsburger Str. 4-6, 86424 Dinkelscherben im Bauamt, 1. Stock, während der üblichen Geschäftszeiten Mo, Di, Mi, Do, Fr von 08.00-12.00 Uhr und Do von 15.00-18.00 Uhr zur Einsicht ausgelegt.

Mit Ablauf der Auslegungsfrist gilt der Bescheid gegenüber den übrigen Beteiligten als zugestellt (Art. 69 BayWG i.V. m. Art. 74 Abs. 4 Satz 3 BayVwVfG).

Dinkelscherben, 05.12.2019