Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i.V. mit § 4a Abs. 3 zum Bebauungsplans-Nr. 28 „Breitenrainäcker“ – Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren.

Billigungs- und Auslegungsbeschluss durch den Bau- Umwelt- und Energieausschuss am 25.06.2019

Im Einzelnen sind folgende Grundstücke betroffen:

Flur-Nrn. Teilflächen aus Flur-Nr. 119, 120, 98, 117, 116, 115, 114, 113, 112, 111, 107. Ganze Flur-Nr. 118, 110/1, 110, 108, 25, 58, 59

Der entsprechende Lageplan liegt bei.

Verfahren:

Der Bau-, Umwelt und Energieausschuss der Marktgemeinde Dinkelscherben hat am

17.04.2018 die Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplans, gemäß städtebaulichem Entwurf, im beschleunigten Verfahren nach § 13 b BauGB beschlossen. Der Geltungsbereich umfasst auch einen Teilbereich für einen einfachen Bebauungsplan.

  • Billigungs- und Auslegungsbeschluss zum Entwurf, Fassung 15.01.2019 – am 15.01.2019
  • Öffentliche Auslegung und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange in der Zeit vom 08.03. – 15.04.2019
  • Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen – Beschluss vom 28.05.2019
  • Billigungs- und erneuter Auslegungsbeschluss zum Entwurf, Fassung 25.06.2019

Beschleunigtes Verfahren:

Im beschleunigten Verfahren wird von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 a Abs. 1 und § 10 a Abs. 1 BauGB abgesehen.

Der Entwurf in der Fassung vom 25.06.2019 wird gemäß § 4a Abs. 3 BauGB erneut öffentlich ausgelegt. Die Auslegungszeit wird gemäß § 4a Abs. 3 Satz 3 BauGB auf zwei Wochen verkürzt. Als Träger öffentlicher Belange werden lediglich das Landratsamt Augsburg und die LEW Verteilnetz GmbH beteiligt.

Begründung:

Um den Anforderungen des § 13b BauGB gerecht zu werden, wurde im Bereich des einfachen Bebauungsplanes die Art der baulichen Nutzung (allg. Wohngebiet) festgesetzt.

Die textlichen Festsetzungen wurden um den Zeitpunkt des „Inkraft-Tretens“ ergänzt.

Der Fischacherhüllenweg war mit einer Teilfläche im Geltungsbereich des Bebauungsplanes einbezogen. Dieses Teilstück wurde aus dem Geltungsbereich genommen.

Der bislang als öffentliche Grünfläche dargestellte Stich als Verbindung zwischen der heute geplanten Erschließungsstraße und der möglichen Erweiterung des Baugebietes wurde als Erschließungsstraße aufgenommen.

Die Festsetzung einer Fläche für eine Trafostation erfolgt nicht und wird der Erschließungsplanung unterworfen.

Das Leitungsrecht und der voraussichtliche Standort wurde vorsorglich als Hinweis in die Planzeichnung eingetragen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes bestehend aus Satzungstext, Planzeichnung und Begründung wird

in der Zeit vom 08.11.2019 bis 25.11.2019

im Rathaus Dinkelscherben, Bauamt
Augsburger Str. 4-6, 86424 Dinkelscherben

während der folgenden Dienststunden öffentlich ausgelegt:

Montag bis Freitag  von    08.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag              von    15.00 bis 18.00 Uhr

Hiervon abweichende Zeiten zur Einsichtnahme können jederzeit mit der Verwaltung vereinbart werden. Während der Auslegungszeit ist der gesamte Planentwurf ebenfalls auf unserer Homepage www.dinkelscherben.info einzusehen.

Während der Auslegungsfrist können beim Markt Dinkelscherben Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungs­plan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Die Auflistung der eingegangenen Stellungnahmen mit den entsprechenden Abwägungsbeschlüssen, liegen in Form eines Auszuges aus dem Beschlussbuch den Auslegungsunterlagen bei.

Ortsüblich bekannt gemacht durch Abdruck im Amtsblatt am 31.10.2019

Homepage Bekanntmachung am 31.10.2019

Auslegung: ab 08.11.2019