Erneut waren alle Wasserporben ohne Beanstandung! Viele Bürgerinnen und Bürger beschäftigen zwei Fragen:

1. Warum muss trotzdem abgekocht und gechlort werden?
Antwort: Weil es das Gesundheitsamt es so angeordnet hat. Da es sich um eine Sofortanordnung handelt, ist eine fachmännische und rechtsstaatliche Klärung der Sachlage vor der Umsetzung quasi unterbunden. Wer nicht handelt machte sich ggf. strafbar und wäre haftbar. Eine Ersatzvornahme durch das Amt wäre vermutlich die Folge.
2. Kann man die Chlorung verhindern?
Antwort: Prinzipiell wäre das möglich. Eine Aufhebung der Anordnung oder eine zeitliche Aussetzung des Vollzugs durch die anordnende Stelle oder deren vorgesetzte Stelle wäre nötig.
Proben-2018-06-09