Menü

Bereits seit 800 Jahren besteht die Einöde Elmischwang mit der Mühle die urkundlich bereits 1386 erwähnt wurde.
An der Abzweigung zwischen Fleinhausen und Dinkelscherben, direkt an der Zusam, ist das Anwesen schon seit über 100 Jahren im Besitz der Familie Guggemos. Noch heute wird dort Korn zu Mehl gemahlen, ausserdem wird Strom erzeugt.
Die Einöde gehört zur Gemarkung Fleinhausen.

elimischwang

Zum Seitenanfang